The digital CFO

"Die skalierbare und kompromisslos digitale Zusammenarbeit zwischen Berater und Mandant wird künftig garantieren, dass aus Finanzdaten wertschöpfende Informationen entstehen und unternehmerische Chancen gemacht werden."

Berufliche Qualifikationen

Dipl.-Kfm., Wirtschaftsprüfer, LL.M., Wirtschaftsjurist,


Berufliche Funktionen

Unternehmer, Gutachter, Berater, Business Angel, Coach


Eigenschaften

aufgeschlossen... Neuem gegenüber

kreativ... im Umgang mit Traditionen

unternehmerisch... bei der Datenverarbeitung

verbindlich... "ja" sagen, heißt "ja" tun

agil... in der Zusammenarbeit

digital... prozessorientiert effizient

prospektiv... in der unternehmerischen Weitsicht

8 Jahre im Projektgeschäft bei PwC im Geschäftsbereich Advisory „Valuation & Strategy“

mit den Schwerpunkten:

Unternehmensbewertung, transaktionsnahe Beratung, Sanierung & Restrukturierung


Anfang 2011 erfolgte die Bestellung zum Wirtschaftsprüfer


2013-2019: verschiedene Stationen als CFO/Geschäftsführer bei Startups bzw. Inkubatoren


MEHR

Das Angebot gliedert sich in zwei Bereiche:


Zum einen biete ich die "klassischen" WP-Dienstleistungen aus dem Bereich Corporate Finance an. Hierzu kooperiere ich mit einer großen, international tätigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Frankfurt am Main.

MEHR


Derzeit fokussieren wir in diesem Bereich vor allem die durch die Pandemie betroffenen Unternehmen.

MEHR


Darüber hinaus bietet unsere Kanzlei den ganzheitlichen Betreuungsansatz, der üblicherweise durch ein CFO-Office bei größeren Unternehmen abgedeckt wird: DCFO


"DCFO" steht für Digital CFO und spiegelt begrifflich genau das wider, was ich unter der künftigen Gestaltung kaufmännischer Geschäfts- und Reportingprozesse in einem digital geprägten mittelständischen Unternehmen verstehe.

MEHR

Erkenntnisse meiner Tätigkeiten bei Startups sind, dass der digitale Wandel und die agile Geisteshaltung von jungen Unternehmern mit überwiegend digitalisierten Geschäftsmodellen (Start-ups und Scale-ups) bislang weder in der Welt des tradierten internen/externen Rechnungswesens, noch in den täglichen Prozessen zwischen Berater und Mandant verankert sind.


Auch die Branche der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer befindet sich im Wandel. Tax-Tech, Audit Clouds, Audit-as-a-Service oder Audit Factory sind nur einige Schlagwörter, die momentan die Berufsstände bewegen.


MEHR


Motivation

Es ist absehbar, dass in naher Zukunft die gesamte Wertschöpfung in der Prüfung und Beratung auf Grundlage von Datenbeständen und Datenanalysen basieren wird. Wir erkennen, dass künftig in einer zunehmend digitalen Welt administrative Tätigkeiten massiv an Bedeutung verlieren werden.

Zunehmend kümmern sich künstliche Intelligenzen um Routineaufgaben in der Buchhaltung.

Durch diesen Wandel eröffnen sich vielfältige Möglichkeiten für Fachkräfte, Berater und Mandanten. Um die einfachen, administrativen Tätigkeiten entsprechend digital zu gestalten, können kaufmännische Prozesse im Bereich der Finanzbuchhaltung automatisiert und der Aufwand auf Seiten des Mandanten beispielsweise durch effiziente Auslagerung minimiert werden.

Moderne, rein cloud-basierte ERP- und Buchhaltungssysteme bieten mittlerweile übersichtliche Mandanten-Cockpits und Kollaborations-Plattformen in Echtzeit.

Damit werden aufbereitete und durch einen WP betreute Finanzdaten zu einem integralen Bestandteil des Mandantenunternehmens.

Innovative Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungskanzleien nutzen automatisierte Tools und erledigen damit immer mehr Arbeit in immer kürzerer Zeit.

Überdies ändern sich die Bedürfnisse und Erwartungen der Mandanten. Sie erwarten mehr Möglichkeiten der digitalen Zusammenarbeit und proaktive Dienstleistungen, die für das operative Tagesgeschäft des Mandanten wichtiger sind, als die Erfüllung der klassischen Aufgaben durch den Wirtschaftsprüfer/Steuerberater.

Junge, technik-affine Mandanten erledigen heute oft viele der klassischen Aufgaben mit der verfügbaren Software selbst. Beispielhaft sind hier Programme wie Lexoffice, SevDesk oder Scopevisio zu nennen.

Für diese Mandanten wird die Beratung immer wichtiger, um in einem komplexer werdenden Umfeld bei zunehmender Regulation erfolgreich agieren zu können.

Die ganzheitliche Beratung und Betreuung beginnt bereits bei der Auswahl adäquater Software sowie der Einrichtung der Systeme und bei der Digitalisierung kaufmännischer Geschäftsprozesse.

Wachsende und stark expandierende Unternehmen müssen sich permanent an wechselnde wirtschaftliche Rahmenbedingungen und regulatorische Veränderungen anpassen.

Darum wird es für sie künftig wichtig sein, agil denkende und handelnde Experten an ihrer Seite zu haben.

Wirtschaftsprüfer können in der Rolle eines proaktiven Coaches und Sparringpartners eine Führungsrolle für ihre Mandanten übernehmen. Er ist in der Lage gemeinsam mit dem Mandaten Geschäftsprozesse zu analysieren und er kann dem Unternehmen auf Grundlage einer prognostischen Datenbasis erklären, was sie ggf. zu korrigieren und wie sich neu positionieren können, um ihr eigenes Kerngeschäft zu verbessern.

Durch die skalierbare digitale Zusammenarbeit zwischen Wirtschaftsprüfer und Mandant wird der Wirtschaftsprüfer künftig garantieren, aus Zahlen und Daten unternehmerische Chancen und Perspektiven zu liefern.


Zielgruppen

Drei unterschiedliche Zielgruppen haben wir im Fokus

Startups und Scaleups

Junge, digital affine Wachstumsunternehmen mit erhöhten Reporting Anforderungen Richtung (Neu-) Investoren, Förderinstituten und Banken.

Die Arbeit bei und mit jungen Unternehmen und dynamischen Organisationen erfordert ein ähnliches Mindset und die unbedingte Bereitschaft, sich gemeinsam auf Augenhöhe der digitalen Zukunft zu stellen.

Ein ähnlich kallibrierter WP kann in herausfordernden Start- und Wachstumsphasen als "Trusted Advisor" als wertvoller Navigator fungieren. 

Holdings

Wir helfen bei der Steuerung und Überwachung komplexerer Beteiligungsstrukturen durch die Einführung und Überwachung einheitlicher, digital geprägter kaufmännischer Geschäftsprozesse.

Die konsequente Ausrichtung auf cloud-basierte Systeme (ERP Software) sowie der kompromisslose Einsatz neuester Technologien stellen sicher, dass in Zukunft mit Portfolio-Unternehmen effizienter gearbeitet wird und die Wertschöpfung an den richtigen Stellen stattfindet. 

KMU

Mittelständische bzw. inhabergeführte Unternehmen mit 10 bis 250 Mitarbeitern.

Tochterunternehmen internationaler Konzerne (multi-ledger und multi-currency accounting mit entsprechender ERP Software aus der Cloud).

Krisen gefährdete Unternehmen mit erhöhten Controlling Anforderungen seitens der Stakeholder (Gläubiger/ Investoren/ Kunden/ Lieferanten/ Mitarbeiter).

Target-Unternehmen im Rahmen von Unternehmenstransaktionen zur schnellen Sicherstellung einer adäquaten Handlungs- und Entscheidungsfähigkeit.


DCFO //

The Digital CFO Office

DCFO steht für Digital CFOund prägt die Zusammenarbeit zwischen Berater und Mandant durch den konsequenten Einsatz neuester Technologien.

Gemeinsames Ziel ist ein maximaler Automatisierungsgrad durch Digitalisierung kaufmännischer Prozesse.

Moderne, cloud-basierte ERP Systeme unterstützten die Entscheider bei der kontinuierlichen Zusammenarbeit mit dem Berater. Als Sparringspartner und trusted Advisor der Geschäftsführung sorgt er für einen verlustfreien Informationsfluss und liefert qualitativ hochwertige Analysen zur Unternehmenssteuerung. Dabei wird zu jeder Zeit darauf geachtet, alle am Markt verfügbaren digitalen Hilfsmittel und Werkzeuge optimal zu nutzen.

DCFOzeichnet sich hierbei im Gegensatz zum traditionellen Dienstleistungsansatz durch folgende Eigenschaften aus:

  1. Agil – Methoden aus dem Startup Umfeld fließen in die Zusammenarbeit mit dem Mandanten mit ein. Ziel ist ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess mit dem Fokus auf maximalen Automatisierungsgrad.
  2. Digital – der kompromisslose Einsatz neuester Technologien und Prozesse stellt sicher, dass in Zukunft effizienter gearbeitet wird und die Wertschöpfung an den richtigen Stellen passiert.
  3. Prospektiv – KI gestützte Datenmodelle und Echtzeitanalysen gewährleisten die vorausschauende Steuerung des Unternehmens.
Die effiziente Umsetzung vom digitalen CFO Office im Unternehmen ist geprägt von einem 5-Phasen-Modell, welches auf der folgenden Webseite näher erläutert wird: www.dcfo.de

Adivsory Services

Gemeinsam mit einer großen international aufgestellten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft realisieren wir neben den klassischen Jahresabschlussprüfungen Beratungsprojekte in den folgenden Schwerpunktthemen.
Sanierung und Restrukturierung

Gutachten und Unternehmensanalysen

Turnaround-Management und Fortführungskonzepte

Corporate Finance

Mergers & Acquisitions

Unternehmensbewertungen

Sanierung & Restrukturierung

Ein Auszug des Angebotes.
Gutachten und Unternehmensanalysen
  • Sanierungsgutachten nach IDW S 6
    Um in der Krise schnelle Finanzierungsentscheidungen treffen zu können, müssen Sanierungsgutachten strenge formale Anforderungen erfüllen. Unsere Gutachten zeigen zudem Wege zur Überwindung der Krise auf und benennen konkrete Maßnahmen.

  • Liquiditäts- und Vermögensanalysen nach IDW S 11
    Insbesondere in einer sich weiter verschärfenden Krise muss die Geschäftsleitung präzise über den wirtschaftlichen Stand des Unternehmens informiert sein, um richtig handeln zu können und eigene Haftung zu vermeiden. Wir arbeiten stets nach den erforderlichen Standards, um hier Klarheit und Sicherheit zu schaffen.

  • Independent Business Reviews Wir unterstützen unsere Mandanten anlassbezogen bei vollumfänglichen Financial Reviews, in denen wir die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage, aber auch die Finanzplanung und das operative Geschäft analysieren und somit die Grundlage für Managemententscheidungen schaffen.

Turnaround-Management und Fortführungskonzepte
  • Finanzielle Restrukturierung
    Wir helfen mit Erfahrung und verlässlichen Instrumenten, Liquiditätsengpässe und drohende Überschuldungen zu überwinden. Auf der Aktivseite erschließen wir Potenziale (z. B. Sale and Lease Back, Factoring) und unterstützen bei Verhandlungen mit Gläubigern (z.B. Debt to Equity Swap).

  • Leistungen im Insolvenzumfeld
    Auch bei einer weit fortgeschrittenen Unternehmenskrise helfen wir, notwendige Handlungsoptionen zu erkennen und die passenden Partner auszuwählen, um Unternehmen durch die komplexe Welt einer Insolvenz zu steuern – z.B. in Eigenverwaltung oder durch einen Insolvenzplan.

  • Fortführungsprognose i.S.d. IDW PS 270
    Die handelsrechtliche Fortführungsprognose („Going-Concern-Annahme“) sollte auf der Grundlage einer integrierten Unternehmensplanung (Plan-Bilanz, Plan-GuV und Plan-Cashflow Rechnung) erstellt werden. Wir unterstützen bei der Erstellung und Modellierung.

Corporate Finance

Ein Auszug des Angebotes.
Mergers & Acquisitions
  • M&A Advisory
    Erfolgschancen einer M&A-Transaktion und mögliche Auswirkungen auf das eigene Unternehmen klar einschätzen, Investoren mit durchdachten „Equity Stories“ überzeugen sowie Transaktionskosten minimieren.
    Wir unterstützen bei der Vertragsverhandlung (Beratung bei dem Sales & Purchase Agreement) und helfen bei der steuerlichen und rechtlichen Akquisitionsstrukturierung.

  • Due Diligence Analysen
    Im Rahmen einer Unternehmenstransaktion ist es entscheidend, über sämtliche Stärken und Schwächen des Zielunternehmens umfassend informiert zu sein. Nur so kann eine strategisch sinnvolle Entscheidung getroffen werden. Wir bieten Market / Commercial Due Diligence, Financial Due Diligence, Tax Due Diligence sowie Legal Due Diligence. Auf dieser Basis plausibilisieren wir Kaufpreiserwartungen mit Hilfe anerkannter Bewertungsverfahren.

Unternehmensbewertung
  • Unternehmensbewertungen nach IDW S 1
    Die Bewertung von ganzen Unternehmen oder Unternehmensanteilen bei verschiedensten Anlässen gehört zu den traditionellen Aufgaben der Wirtschaftsprüfer.
    Wir erstellen Unternehmensbewertungen nach anerkanntem Standard IDW S 1 und identifizieren Potenziale, die werterhöhend sind und nicht aus einer vergangenheitsorientierten Analyse hervorgehen.

  • Kaufpreisallokation (Purchase Price Allocation PPA)
    Soweit für den Erwerb mehrerer Vermögenswerte ein Gesamtkaufpreis (z.B. Unternehmenstransaktion) gezahlt wird, ist eine Aufteilung der Anschaffungskosten notwendig. Dies gilt neben den materiellen insbesondere auch für immaterielle Vermögenswerte (z.B. Patente, Kundenstamm, Marken, Goodwill), die im Rahmen solcher Transaktionen auch erworben werden.

  • Werthaltigkeitstest (Impairment Test)
    Wir führen die Werthaltigkeitsprüfung von Beteiligungsansätzen nach HGB sowie internationalen Rechnungslegungsstandards (IFRS) durch. Die Vorschriften setzen eine Bewertung nach kapitalorientierten Verfahren voraus und ist an bestimmte Prämissen gebunden.

COVID-19 Sofortmaßnahmen //

In 4 Schritten Risiken begrenzen

Vor dem Hintergrund der weiteren pandemischen Ausbreitung von COVID-19 stehen Unternehmen weltweit vor erheblichen operativen, finanziellen und liquiditätsseitigen Herausforderungen.

Diese Herausforderungen führen nicht selten zu existenzbedrohenden Unternehmenskrisen.

In diesem Kontext stellt sich derzeit für zahlreiche Mandanten die zentrale Frage, wie die drohende oder bereits eingetretene Krise finanziell und liquiditätsseitig bewältigt werden kann.

Insbesondere mittelständisch geprägte Unternehmen, unsere Zielgruppe, sehen sich zusätzlich mit der Herausforderung konfrontiert, dass Hilfsprogramme und Kreditmaßnahmen – wenn überhaupt – dann nicht schnell genug umgesetzt werden können bzw. aufgrund von hohen Auflagen gar nicht erst ankommen.

Geschwindigkeit und strukturierte Vorgehensweise sind jedoch in Krisenzeiten die entscheidenden kritischen Erfolgsfaktoren zur Bewältigung der Krisenlage.

Wir unterstützen unsere Mandanten in zeitkritischen und sensiblen Situationen. Hierbei stützen wir uns auch auf unsere Erfahrungen aus der Finanz- und Wirtschaftskrise im Jahre 2008.

Auch damals konnten wir bereits mit einem strukturierten Maßnahmenplan zahlreichen Unternehmen helfen, die Krise zu überstehen.

In der Praxis haben sich die folgenden 4 Schlüsselschritte etabliert:

Sofortmaßnahmen

Schritt für Schritt

Schritt 1: Schnelle Beurteilung der Ist-Situation

Standortbestimmung der aktuellen Finanzlage schafft die Basis für alle weiteren Schritte.

Schritt 2: Sofortmaßnahmen zur Stabilisierung

Wir helfen beider Umsetzung der notwendigen Maßnahmen zur Stabilisierung der Lage.

Schritt 3: Szenarioanalysen „Going-Concern“
Wir unterstützen bei der Evaluierung von Handlungsoptionen mit Szenarioanalysen und Bewertungen
Schritt 4: Stakeholder-Management
Wir helfen bei der fokussierten Versorgung der relevanten Stakeholder (insbesondere Finanzierer) mit wichtigen Unternehmensinformationen.

Oder buche direkt ein virtuelles Meeting...